Kanutour Naturpark Obere Donau (Donautal)
Kanutour Naturpark Obere Donau (Donautal)
Outdoor Experience
Outdoor Experience

Jahreskreisfeste

Meine angeleiteten Jahreskreisfeste in Reutlingen, Tübingen, Stuttgart und auf der Schwäbischen Alb sind wunderbare Outdoor-Events zum Entschleunigen.

Durch das Begehen von Meditationen und Ritualen im Jahreskreis drückten unsere Vorfahren schon immer ihre Verbundenheit mit den Zyklen und Stimmungen der Natur im Wandel der Jahreszeiten aus.
Stimmungen, die auf eine ganz erstaunliche Weise auch die psychischen Befindlichkeiten der Menschen im Laufe eines Jahres und im Laufe eines Lebens wiederspiegeln.
 

Das Begehen von Jahreskreismeditationen in unserer heutigen Zeit mit den uralten Ritualen unserer Ahnen ist deshalb eine ganz wundervolle Möglichkeit des Innehaltens, des Besinnens und In-sich-gehens, des Konzentrierens auf die Lebensthemen, die durch das jeweilige Fest vorgegeben werden und schlussendlich auch eine Möglichkeit des Wiederverbindens mit der Natur, ohne die wir auf Dauer nicht überleben können.
 

Jahreskreismeditationen bedeuten erstmal wunderschöne und intensive Erfahrungen, am besten an dafür besonders ausgewählten Orten in der Natur.

Sie ermöglichen aber auch eine intensive Beschäftigung mit der eigenen Persönlichkeit und den eigenen Lebensthemen.

Imbolc
Ende Januar / Anfang Februar fällt vielen Menschen zum ersten mal im Jahr auf, dass die Tage wieder länger werden.
Schon unsere Vorfahren feierten diese Zeit des wiederkehrenden Lichts mit einem Fest – Imbolc.

Die Natur beginnt wieder, oft für uns noch unsichtbar, aus der Winterruhe zu erwachen und sich auf den Frühling und auf das aktive Leben vorzubereiten.
Auch wir Menschen stehen kurz vor der Rückkehr des aktiven, kraftvollen Lebens und es ist die richtige Zeit sich zu überlegen, wohin wir unsere Kraft im neuen Jahr richten wollen. Was macht uns Freude? Was macht uns glücklich? Was erfüllt uns?
Eine große Hilfe ist dabei, sich innerlich und äußerlich zu Reinigen und unnötigen Ballast und Belastungen abzuwerfen.
Wo möchten Sie Platz für Neues schaffen? Was hindert Sie an der Umsetzung Ihrer Visionen für das neue Jahr?

Der in unserem Kulturraum früher häufige Brauch des Fastens zu dieser Jahreszeit ist eine solche innere und äußere Reinigung und nach wie vor eine hervorragende Unterstützung für Körper und Geist.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist Maria Lichtmeß

Frühlings-Äquinox
Die Frühlings-Tagundnachtgleiche ist das letzte Jahreskreisfest im dunklen Halbjahr, jetzt sind die Tage wieder länger als die Nächte.
Überall erwacht die Natur zu neuem Leben - die Frühlingskräfte haben gewonnen und alles beginnt zu wachsen. Das Thema Auferstehung ist auch zentraler Bestandteil des Osterfestes, das zwischen dem 21.03. und dem 26.04. gefeiert wird.
Für uns ist dieses Fest eine schöne Gelegenheit, gemeinsam den anbrechenden Frühling zu begrüßen und uns mit Hilfe dieses Symbols darüber klar zu werden, wie wir gewünschte Veränderungsprozesse in unserem Leben fördern, stärken und nach außen sichtbar werden lassen können. Die Frühlings-Tagundnachtgleiche ist der ideale Zeitpunkt für Projektanfänge aller Art.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist Ostern.

Beltane

Beltane ist das Fest der Lust, der Sinnlichkeit und der Lebensfreude.

Alles in der Natur ist erblüht und im Wachstum.

Ist man bewußt und mit offenen Sinnen draußen unterwegs, spürt man überall eine Lebenskraft, wie sonst zu keiner Zeit im Jahr.

Als Ursache oder Quelle dieser Kraft sehen viele Kulturen die „Heilige Hochzeit“, die Verbindung von weiblicher und männlicher Schöpferkraft.
Symbol dieser Verbindung ist bis heute der Maibaum (Phallus) mit seinem Kranz (Vagina), der nicht nur bei uns, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern zu dieser Zeit aufgestellt wird. Geschlechtlichkeit (Mann/Frau) ist dabei aber nur eine Erscheinungsform eines Prinzips, dass auf allen Ebenen wirkt.
Eine gute Übung zu Beltane ist es, sich wieder bewußt zu machen, dass jeder von uns weibliche und männliche Anteile hat und dass wir beide Energien in uns akzeptieren und vereinigen müssen, um schöpferisch tätig sein zu können. Keine Schöpfung ist möglich ohne dieses Prinzip!
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist das Maifest.

Sommer-Sonnenwende
Im Sommer hat die Sonne ihren höchsten Stand erreicht. Die Tage sind lang und warm, die Nächte laden zum Feiern ein und vergehen wie im Fluge.
Was im Frühjahr noch als zartes Pflänzchen gekeimt hat, hat sich jetzt zur ganzen Fülle entfaltet.
Die Natur quillt über vor Kraft und Freude - das Leben ist stark nach außen und zu einer Gemeinschaft hin orientiert.
Themen im Sommer sind, diese äußere und innere Fülle zu erkennen und zu genießen, gleichzeitig aber auch das Eingebundensein in eine Gemeinschaft, und seine individuellen Fähigkeiten und Aufgaben in dieser, wahrzunehmen und zu verdeutlichen.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist das Johannisfeuer.
 

Lugnasad
Im August beginnt mit dem Einbringen von Heu und Getreide die Erntezeit.
Die Pflanzenwelt steckt jetzt alle Energie in die Reifung ihrer Früchte und strebt damit der Vollendung ihrer Aufgabe im Jahreskreislauf entgegen. Früchte, die sowohl das Fortpflanzen der eigenen Art sichern, wie auch als Nahrung anderen Lebewesen zur Verfügung stehen werden.

Gleichzeitig befindet sich der Sommer auf seinem Höhepunkt und der Herbst kündigt sich ganz langsam an. Lugnasad als Jahreskreisfest huldigt dem Lichtgott Lug, der zu dieser Zeit geopfert wird, um im Frühjahr als strahlender Jüngling wieder neu aufzuerstehen.
Heutzutage ist Lugnasad eine gute Gelegenheit uns darüber Gedanken zu machen, welche unserer Früchte , welche Projekte und Ziele, wir mit unserer Energie jetzt zur Reife und Vollendung bringen wollen.
Sich die Frage zu stellen, welche dieser „Früchte“ das eigene Leben und das Leben anderer bereichern und schöner machen, kann dabei ein guter Maßstab sein.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist Maria Himmelfahrt.

Herbst-Äquinox
Gegen Ende September sind die Nächte wieder gleich lang wie die Tage.
Die Hitze des Sommers ist vorüber und es naht der Abschied von der hellen Zeit. Die Natur zeigt uns mit ihren Früchten noch einmal die Fülle des Lebens, um sich dann langsam zurückzuziehen und sich auf die Winterruhe vorzubereiten.
Die energetische Qualität dieser Jahreszeit ist vom Gleichgewicht der Kräfte - Tag und Nacht, Wärme und Kälte - bestimmt, und dies können auch wir zum Anlaß nehmen, uns Gedanken über unser eigenes inneres Gleichgewicht zu machen.
Stimmt die Balance zwischen Arbeit und Ruhe, zwischen Geben und Nehmen, zwischen männlichen und weiblichen Anteilen?
Ein Ungleichgewicht der Kräfte zieht Krankheiten nach sich. Lebenskraft, Wohlbefinden und Erfolg sind nur dann möglich, wenn wir ausgeglichen, in unserem inneren Gleichgewicht sind.
Dank ist ein einfacher und sehr schöner Akt des Ausgleichs und wurde zu dieser Jahreszeit schon immer von unseren Vorfahren in Form des Erntedankfestes zelebriert.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist das Erntedankfest.
 

Samhain
Mit dem November beginnt die dunkle Jahreszeit. Herbststürme haben das letzte Laub von den Bäumen gefegt, Nebel wabert durch das Land, alles um uns herum erscheint trist und grau, das Leben hat sich vollständig zurückgezogen.
In dieser Zeit an den Tod, an das Sterben und an unsere Ahnen zu denken fällt nicht schwer, denn die Energie der Vergänglichkeit und vielleicht auch die Existenz einer „Anderswelt“ ist für viele Menschen deutlich spürbar.

Unsere Vorfahren feierten mit Samhain das Fest der Ahnen, denn in dieser Nacht war die Grenze zwischen den Lebenden und den Toten aufgehoben.
Auch in der heutigen Zeit macht es Sinn, mit Ritualen und Meditationen unserer Vorfahren zu Gedenken. Sie legten mit ihrem Dasein schließlich die Wurzeln für unser Leben und ohne diese Wurzeln wäre alles daraus bisher gewachsene nicht möglich gewesen.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist Allerheiligen.


Winter-Sonnenwende (Jul-Fest)
Im Zeitraum der Wintersonnenwende sind die Nächte am längsten und die Tage am kürzesten. Die Natur ist zum Stillstand gekommen, es herrscht die Dunkelheit.
Wir sehnen uns alle nach menschlicher Nähe und Wärme und bringen dieses Bedürfnis in verschiedenen Lichtfestern, wie dem Luzia-Fest oder den Advents-Sonntagen zum Ausdruck, deren Höhepunkt in unserem Kulturkreis das Weihnachtsfest darstellt.
Doch schon unsere Vorfahren, die Germanen, feierten mit dem Julfest diese besondere Zeit und damit den Beginn der geheimnisvollen Raunächte, in denen die Tore zu anderen Wirklichkeiten weit offenstehen sollen.
Heute geht es zum einen darum, die Dunkelheit als einen Teil des Naturkreislaufes und damit auch als einen Teil unseres Lebens zu akzeptieren und durch die Symbolkraft des Lichtes unsere Aufmerksamkeit auf das zu richten, was sich Neues in uns entwickeln und mit den wieder länger werdenden Tagen auch nach außen drängen möchte.
Das entsprechende Fest in der heutigen Zeit ist Weihnachten.
 

Jahreskreisfest Samhain
Der Kontakt mit der Anderswelt und unseren Vorfahren.
 

Inhalt:
Einführung Jahreskreisfeste; Atem- und Ki-Übungen; Naturmeditationen und Achtsamkeitsübungen
Voraussetzungen:
Mindestalter 16 Jahre; normale körperliche Kondition
Sammeltermin: 01.11.18 (Beginn 14 Uhr)
Veranstaltungsort: Birkensee/Naturpark Schönbuch
Veranstaltungsdauer: ca. 3 Stunden

Preis: 35,- € pro Person

Jahreskreisfest Wintersonnenwende
Ein Licht in die dunkelste Zeit des Jahres bringen.

Inhalt:
Einführung Jahreskreisfeste; Räuchern; Feuer; Gehmeditation, Wahrnehmungsübungen, kleines Jahreskreisfest im Wald

Voraussetzungen:
Mindestalter 16 Jahre; normale körperliche Kondition
Sammeltermin: 16.12.18 (Beginn 15 Uhr)
Veranstaltungsort: Sonnenbühl/Schwäbische Alb
Veranstaltungsdauer: ca. 3 Stunden

Preis: 35,- € pro Person
 

Unverbindliche Buchungsanfrage

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Jahreskreisfeste

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Aktuelles

Neues Event "Achtsamkeitstrainings in der Natur".
Alle Events sind auch als
Geschenkgutschein buchbar.


Anrufen

E-Mail